Inhalt

Das Spielhaus als Anlaufpunkt

Bild: Spielhaus Aussen
Bild: Spielhaus Innen
Bild: Spielhaus Küche

Offene Arbeit mit Kindern im Spielhaus

Im Spielhaus Bexhöveder Straße findet der offene Hort statt. Das Spielhaus ist ein zentraler Anlaufpunkt für Kinder und Jugendliche aus schwierigen sozialen Verhältnissen. Familien unterschiedlicher ethnischer Herkunft mit 3-6 Kindern sind keine Seltenheit.

Dem Leiter des Spielhauses Florian Graf ist es mit der Unterstützung von drei Honorarkräften aus der sozialen Gruppenarbeit gelungen, eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich viele, teilweise extrem schwierige Kinder wohl fühlen und sich entwickeln können.

Dies gelang besonders über gemeinsame Aktionen und Projekte, die dafür sorgen, dass ein größeres Gruppengefühl entsteht. Aggressionen können so über Gruppenprozesse in Aktivitäten umgesetzt werden. Es wird deutlich, dass regelmäßige soziale Bindungen die soziale Kompetenz der Kinder und Jugendlichen stärken.

Durchschnittlich wird das Spielhaus täglich von 20-30 Kindern genutzt, wobei nicht alle Kinder täglich erscheinen. Insgesamt nutzen das Spielhaus etwa 60 Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre. Die Arbeit ist sehr anspruchsvoll und wechselt oft zwischen Krisenintervention und „normalem“ Alltag.

Die MitarbeiterInnen organisieren Prozesse, in denen die Kinder lernen, Konflikte zu bewältigen und ohne Gewalt zu regeln.

Soziale Gruppenarbeit

Im Bereich sozialer Gruppenarbeit werden verhaltensauffällige Kinder und Jugendliche betreut.

Die „soziale Gruppe Kinder“ findet statt im Rahmen der offenen Hortarbeit im Spielhaus Bexhöveder Straße. Die Kinder lernen hier eine neue Form der Auseinandersetzung. Die Akzeptanz der anderen Kinder steigt und zunehmend fühlen sich auch Kinder im Spielhaus wohl, die ohne extreme Problemlagen das Spielhaus nutzen. Ohne das zusätzliche Angebot der sozialen Gruppenarbeit wäre das nicht möglich.

Die „sozialen Gruppen Jugendliche“ finden im Rahmen der offenen Hortarbeit im Spielhaus Bexhöveder Straße statt. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Vorbereitung für den Ausstieg aus dem Hortangebot und eine Hinführung zur Gruppenarbeit im Bürgerhaus Oslebshausen.

Im Bürgerhaus wird versucht, über Medieneinsatz die Jugendlichen zu motivieren, kontinuierlich bei einer Sache zu bleiben. Es werden kleine Szenen und Sketche aus der Lebenswelt der Jugendlichen gedreht und anschließend am PC bearbeitet. Die Ausstattung durch die Bremer Kinderstiftung mit Laptop und Beamer eröffnen neue Präsentationsmöglichkeiten.

Diese Gruppen werden außerdem orientiert in Richtung Hip-Hop und Breakdance, die neben dem Circusbereich Schwerpunkte der Jugendarbeit des Bürgerhauses sind.

Im Spielhaus Wohlers Eichen treffen sich ebenfalls zwei Gruppen mit Mädchen und Jungen. Wir haben diese Arbeit in Trägerschaft übernommen und unterstützen das Angebot mit Rat und Tat.

Bild: Skater
Bild: kreative Kinder
Bild: Blick auf den Spielplatz

Der Spielpark ist einer der größten in Bremen.

Durch die finanzielle Unterstützung vom Amt für soziale Dienste konnten neue Spielgeräte angeschafft und alte Geräte instand gesetzt werden.
Für die Pflege des Parks ist Uwe Wemjes zuständig, der stets sehr verantwortungsvoll dafür sorgt, dass der Platz für die vielen Besucher attraktiv bleibt.

Inhalt

Öffnungszeiten

Mo. - Fr.  15.30 - 19.00 Uhr

Informationen

Florian Graf
info@bghosl.de
T 0421.27 71 770
Besuchen Sie uns auch auf facebook!

Ralf Jonas
jonas@bghosl.de
T 0421.64 51 22