Inhalt

Offener Bücherschrank eröffnet

Hinter dieser Aktion steckt die Idee Bücher, die zu Hause nicht mehr benötigt werden, anderen lesefreudigen Menschen kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Die Besucher haben die Möglichkeit, eigene Bücher in dieses Regal zu stellen oder sich aus dieser Auswahl zu bedienen. Sie können die Bücher -je nach Lust und Laune- auch wieder zurückstellen.

Diese Idee griffen die Bremer Bürgerhäuser auf. Mit tatkräftiger Hilfe von Bürgermeister Böhrnsen (er spendete gleich zwei Bücher) wurde das Bücherregal am Freitag, 5. Juni 2009 im Bürgerhaus Oslebshausen eröffnet.
Der Bürgermeister lobte vor allem die simple Idee, verbunden mit der Anregung zum Lesen. Viele Besucher kommen so unkompliziert und günstig an Lesestoff.

Diese Idee funktioniert auch im Internet unter dem Begriff „Bookcrossing”.
Eine aufmerksame Leserin dieser Seite und aktive Bookcrosserin bot an, Bücher aus dem Regal zu registrieren. Das nenne ich mal aktive Unterstützung!