Inhalt

Das Varieté 2012

Das Varieté 2012 war eine Einladung an alle Förderer, Unterstützer und Helfer des Bürgerhauses. Diese Veranstaltung diente als Dankeschön für ihr Engagement.
Dafür bekamen sie einen unterhaltsamen, witzigen, atemberaubenden, verblüffenden und zauberhaften Abend geboten. Durch die Showacts führte Karl-Heinz Helmschrot, mal mit Jonglage, mal als strenger Lehrer und als Flamenco-Gitarrist.
Zum Auftakt zeigten die Circus-Minis ihre Kugellauf-Kunststücke. Die „Treshinas“ präsentierten eine spaßige Spaghettie-Clownsgeschichte und eine unglaubliche Fußjongloge. Vier Mitglieder von „Brothers und Sisters“ tanzten dynamischen Hip Hop, gefolgt vom Stimmenimitator und Witzeerzähler Christian Korten, bei dem der den Saal Tränen lachte. Das Trio Flop wirbelte mit der Lotto-Maschine oder zauberte Musik aus Flaschen und die Circus Kids jonglierten gekonnt mit Bällen. Einer der Höhepunkte war Christine Thevissen, die am Ende ihrer Reifennummer -sage und schreibe- 24 Hula-Hoop-Reifen zum Kreisen brachte. Nach 2,5 Stunden Programm applaudierten die Zuschauer ausgiebig und verließ gut gelaunt das Varieté.