Inhalt

Bürgerhaus-Team auf Seminar

Das Bürgerhaus-Team stellte fest, dass es mal wieder an der Zeit war, sich zu einem Wochenendseminar zurück zuziehen. So machten wir uns auf den Weg in die Jugendherberge nach Bademühlen bei Zeven. Wir hatten uns viel vorgenommen und im Wesentlichen ging es um folgende Fragen:

Stimmt unser Leitbild noch mit dem überein, was wir machen?
Was sind wir, was machen wir?
Wie hat sich unsere Arbeit verändert?
Was genau ist jetzt anders?
Wie wird es in Zukunft sein?
Wie wirkt sich Ganztagsschule auf unser Haus aus?
Welche Erwartung hat die neue Zielgruppe der über 50jährigen an uns?
Wie entwickelt sich die traditionelle Begegnungsstätten-Arbeit weiter?
Welche Kooperationen wollen wir wie ausbauen?

Gudrun Beckmann (Coach/Trainerin) gab durch ihren professionellem Input Anstöße und nach und nach wurden unsere Fragezeichen kleiner.
Wir wollen weiterhin mit kleinem Etat viel erreichen. Als „nonformaler Bildungsort“ wollen wir mit künstlerischem Anspruch Kinder und Jugendliche fit machen, die Medienkompetenz generationenübergreifend fördern, unser Projekt „der heiße Draht“ weiter ausbauen. Wir wollen größere Projekte anstoßen, begleiten und damit dazu beitragen, dass die Teilnehmenden viele Erfolgsmomente erleben.
Neben den Inhalten war das Wochenende auch für Teamgefühl wichtig. Das gab Kraft für die neuen Aufgaben.

Foto von Seminarteilnehmern

Gut drauf

Foto von Seminarteilnehmern

Konzentriert

Foto aller Teilnehmer

Alle Teilnehmer