Inhalt

„Blickfang“

Einmal an den Pyramiden stehen? Oder in der Arktis bibbern? Oder sich ganz vergnügt mit roter Nase fotografieren lassen. All das war am So. 24. Februar 2013 beim Familientag „Blickfang“ im Bürgerhaus Oslebshausen möglich.
Merle Sandfort leistet im Bürgerhaus Oslebshausen ein „Freiwilliges Sozialkulturelles Jahr“ ab. Sie hatte die Idee, einen Familiensonntag mit dem Thema „Verkleiden und Fotografieren“ anzubieten.
Für das Projekt organisierte sie zusammen mit dem Bürgerhausleiter Ralf Jonas Kostüme und Accessoires. Sie entwarf das Plakat, den Projektnamen und die unterschiedlichen Stationen.
So lud eine große Auswahl an verschiedenartigen Verkleidungen die BesucherInnen ein, in fremde Welten und Rollen zu schlüpfen. Kinder und Erwachsene posierten an den diversen Fotostationen. „Umarmen lassen“ konnte man sich von großen gelben Armen und Händen. Auf der anderen Seite einer gelben Stoffwand schlüpften die Umarmer beinahe unerkannt in die riesigen Ärmel mit Handschuhen und umarmten die davor stehende Person.
Mit der technischen Hilfe „Green Box“ gab es „Fotobeweise“ von Reisen in das ewige Eis, in das Land der Pyramiden oder zum Königsschloss.
Auch Kostüme von „Antoinette“ und anderen höfischen Figuren wurden glamourös in Szene gesetzt. „Paul und Paula“ brachten die Leute mit der Suche nach „Der Nase Februar 2013“ auf eine neckische Art und Weise zum Lachen und animierten zu den köstlichsten Gesichtsausdrücken. Ob Lockenwickler in den Haaren oder gut behütet, die rote Nase und das dazu passende Gesicht waren auf jeden Fall Hingucker.
Beim Schuh“walk” mit Lifeübertragung konnte man sich selber auf einem großen Bildschirm sehen, wie man über den Laufsteg stolziert. Das fand besonders bei den Kleinsten großen Anklang.
Bis Fr. 1. März 2013 sind noch einige der über 2.000 Aufnahmen im Bürgerhaus zu bestaunen.

Bild: Die Mitarbeiter

Die Mitarbeiter

Bild: Die Schlossprinzessin

Die Schlossprinzessin

Bild: Umarmung

Umarmung