Inhalt

Ausstellung Nebelbilder

„Nebelschwaden durchziehen das Land.“ Unter diesem Motto präsentierten die beiden Fotografen Hartmut Hasse und Angelika Hasse ihre Nebelbilder. Sie erläuterten ihre Fotos und so ergab sich für einige Besucher auch gleich eine kleine fotografische Fortbildung.

Hier eine Beschreibung der Künstler:
Ob geheimnisvoll und neugierig machend, frühmorgens an der Lesum vor Arbeitsbeginn, ob fragend nach Sinn und Zweck des Lebens schlechthin an der JVA hier ganz in der Nähe oder mit neugierig machendem Hufschlag und Pferdegetrappel in den Wiesen bei Beckedorf, man kann Celine Rosenkind nachempfinden, wenn sie dichtet, dass Wiesen, Wald, dichte Hecken wie von Zauberhand sorgfältig verborgen sind.
Schließlich ist Nebel für uns nicht nur geheimnisvoll und neugierig machend auf das, was er verhüllt, sondern auch lebenspendend. Und so ist Nebel für meine Frau und mich auch nicht unheimlich und bedrohlich, sondern ein Bote, der vom Leben berichtet, wenn auch verschleiernd und geheimnisvoll.
Richtig ist, jeder von uns hat andere Empfindungen, wenn es um Nebel geht.

Nebelbild

Nebelimpressionen

Nebelbild

Radler im Nebel

Nebelbild

Angelika und Hartmut Hasse